Login

23. Staffel des Programmkinoprojekts „Rollenwechsel. Kirche im Kino“

2. März 2020 „Das Beste kommt zum Schluss“

Nun steht schon der sechste Film in der 23. Staffel des Programmkinoprojekts „Rollenwechsel. Kirche im Kino“ an. Am Montag, den 2. März 2020 um 20.00 Uhr im cinema in der Bopparder Stadthalle am Marktplatz wird „Alles ist gut“ gezeigt.

Zum Inhalt:
Schockierende Krebsdiagnosen führen Milliardär Cole und Automechaniker Chambers als Krankenhauspatienten zusammen. Chambers' Liste von Wünschen, die er sich vor seinem Tod noch erfüllen möchte, setzt das ungleiche Duo schließlich mit Ergänzungen Coles in die Tat um. Auf einer Tour durch die Welt, reich an Schönheit, Luxus und Abenteuer, werden sie Freunde und erkennen die wahren Werte ihres Lebens.

Kartenreservierungen sind nur unter der Telefonnummer des cinema Boppard 06742/81939 möglich.

Das Programmkinoprojekt „Rollenwechsel. Kirche im Kino“ wird gemeinsam getragen von der JugendBegegnungsStätte (JBS) St. Michael Boppard, der Katholischen Erwachsenenbildung Rhein-Hunsrück-Nahe, dem cinema Boppard und dem Dekanat St. Goar in Kooperation mit dem Bistum Trier.

Am Montag, den 6. April 2020 wird wieder um 20.00 Uhr „Kirschblüten und Dämonen“ gezeigt.

Infos zum Projekt erhalten Sie entweder bei Pastoralreferent Tobias Petry unter 06742/80158-0 oder tobias.petry@bistum-trier.de oder bei Hermann Schmitt, Leiter der JBS St. Michael unter 06742/2440 oder jbs-boppard@rz-online.de

Veranstaltungs Informationen
Datum 02.03.2020 : 20:00 Uhr
Kategorie Rollenwechsel 
Anhang  
Exportieren Diese Veranstaltung exportieren