.

 
 
 
Anerkennung
 
Seit 1885 helfen Bopparder Bürger als Mitgieder ihrer Vinzenz-Konferenz ehrenamtlich in tiefe Not geratenen Mitbürgern.
Als 'Helfer in Not' sei hier als Beispiel aus jüngster Zeit Werner Rüdel genannt.

Verdienstmedaille
des Bistums
 
Gegründet wurde die erste Vinzenz-Konferenz 1833 durch Frédéric Ozanam in Paris Geschichte
 
In Deutschland gibt es erste Vinzenz-Konferenzen ab 1845 in München und ab 1849 in Trier.
Engagierte Bürger riefen am 19.07.1885 die Bopparder Vinzenz-Konferenz ins Leben.
100 Jahre
 
Die Zentrale in Paris nimmt am 29.03.1985 die Vinzenz-Konferenz Boppard als Mitglied auf. Der Akt wird mit einer zweisprachigen lesenswerten Urkunde von Paris bestätigt. Urkunde
 
Einblick in das heutige ehrenamtliche Wirken der Konferenz in Boppard gibt der Rückblick auf 2012 Rückblick 2012