.

 
 Aufgaben       Terminplanung       100 Jahre Vi.-Ko.        125 Jahre Vi.-Ko.      Mitglieder      Satzung      Anerkennung
 
 
Unsere Konferenz-Sitzungen führen wir im christlichen Geist.
Sie beginnen und enden mit einem Gebet. Dabei ist uns das Vinzentinische Gebet ein lieber Begleiter.
 
 
  Herr, lass mich zu allen Menschen
ein guter Freund sein.

Lass mich Vertrauen schenken
dem, der leidet und klagt,
dem, der fern von Dir Erleuchtung sucht,
dem der nicht weiß, wie er beginnen soll,
dem der sich anvertrauen will
und nicht die Kraft dazu hat.

Herr hilf mir, dass ich an niemandem vorbeigehe
mit gleichgültigem Gesicht,
mit verschlossenem Herzen,
mit eiligem Schritt.

Herr gib, dass ich sofort wahrnehme,
wer mir zur Seite steht,
wer betrübt und hilflos ist,
wer leidet und es verbirgt,
wer einsam ist.

Herr schenke mir das Feingefühl, das die Herzen öffnet;
befreie mich von der Eigenliebe,
dass ich Dir diene,
dass ich Dich liebe,
dass ich auf Dich höre,
in jedem Menschen, den Du mir begegnen lässt.
Amen.