.




 
Medaille für Werner Rüdel
76-jähriger Bopparder wurde für sein selbstloses Engagement geehrt
 
 

Der Bopparder Werner Rüdel hat die rheinland-pfälzische Staatsmedaille erhalten. Grund für die Auszeichnung durch Sozialministerin Malu Dreyer ist sein großes Engagement für Hilfesuchende. Seit fast sechs Jahrzehnten engagiert sich der 75-Jährige in der Vinzenz-Konferenz Boppard. Heute gibt es weltweit 46 000 Vinzenz-Konferenzen in 137 Ländern mit mehr als 900 000 Mitgliedern. Die Vinzenz-Konferenz Boppard wurde 1885 gegründet und hilft seither im Sinne von Vinzenz Paul den Hilfsbedürftigen der Stadt Boppard. Die Hilfe wird in finanzieller, materieller und geistiger Hinsicht gewährt. Dadurch werden das Sozialamt der Stadt, die Caritas und die Pfarrgemeinden wesentlich entlastet. .

RZ Koblenz vom Dienstag, 14. Dezember 2004, Seite 21