Altarweihe in der Filialkirche "St. Peter" Weiler

Altarweihe in der Filialkirche „St. Peter“ Weiler
von Hans Peter Bock
 
Gemeinsam mit den Gläubigen der Pfarreiengemeinschaft Boppard und den geladenen Ehrengästen weihte Weihbischof em. Leo Schwarz am 20. Mai  Ambo und Altar in der Filialkirche zu Weiler.
Prof. Dr. Paul Rheinbay SAC, ein gebürtiger Weilerer, betonte in seiner Begrüßung, dass viele Leute ein solch großes kirchliches Ereignis wohl kein zweites Mal erleben würden.
Die festliche Feier wurde von Weihbischof em. Schwarz und seinen Mitbrüdern Dechant Hermann-Josef Ludwig, Prof. Dr. Paul Rheinbay SAC, Pater Cyriak Kanichai, Kaplan Konrad Lisowski und Diakon Bernd Hammes gestaltet. Nach den einzelnen Riten: Anruf der Heiligen, Segnung des Altares mit Weihwasser, der Übertragung und Beisetzung von Märtyrerreliquien nahm der Bischof die Salbung des Altares vor, in dem er diesen an fünf Stellen mit Chrisam in Form eines Kreuzes zeichnete. Es folgte die Entzündung einer Mischung von Weihrauch und Wachs an den fünf gekennzeichneten Stellen.
In seiner Predigt hielt Weihbischof Schwarz einen kleinen geschichtlichen Rückblick und stellte dabei den Altar in den Mittelpunkt. Er dankte den Planern und dem Steinmetz für das gelungene Werk. Der Altar aus Basalt sei mehr als ein Gegenstand in der Kirche, dies verdeutliche die Weihe. Der Altar sei Symbol für die Gegenwart Christi um den sich seine Gemeinde schart. Er sei ein Tisch für ein religiöses Fest  und die Mitte unserer Glaubensfeier und Glaubensgemeinschaft.
Die Kirchenchöre St. Peter Weiler und St. Ägidius Bad Salzig unter der Leitung von Herrn Bernhard Eberz gaben dem Weiheakt und dem anschließenden Festgottesdienst einen würdigen Rahmen. Auch die Musikfreunde Boppard-Weiler begleiteten am Anfang und bei dem gemütlichen Miteinander diesen Festakt. Der Gottesdienst wurde außerdem ins Gemeindehaus übertragen.